Am Pfingstwochenende hat der Verein "Issum - Courdemanche deutsch-französische Partnerschaft e.V." gemeinsam mit seinem französischen Partnerverein dem "Foyer Rural Courdemanche" das 60-jährige bestehen des Jugendaustauschs in Issum gefeiert.

Fast 40 französische Freunde haben sich mit einem Reisebus auf die rund 700 Kilometer lange Reise an den Niederrhein gemacht um zwei Tage lang das Jubiläum zu feiern. Es blieb genug Zeit, um die gegenseitigen kulturellen Unterschiede auf humorvolle Weise zu diskutieren. Beispielsweise wird immer wieder das Vorurteil bemüht, dass die Bewohner des Ortes Courdemanche ein anderes Verhältnis zur Pünktlichkeit haben als die Issumer.

Beim Empfang im Issumer Rathaus, handelte es sich natürlich nicht um einen Sektempfang, vielmehr wurde die heimische Braukunst mit einem ”Bierempfang” geehrt.

Bürgermeister Clemens Brüx empfing die französischen Gäste sehr herzlich - er kennt den Austausch bereits seit seiner eigenen Jugendzeit und plant nächstes Jahr den Ort Courdemanche zum dort stattfindenden Jubiläum zu besuchen.

Carsten Vosseler, Vorsitzender des Issumer Vereins und Joël Bourcier vom französischen Partnerverein hoben die Bedeutung des deutsch-französischen Austauschs hervor. Bourcier zitiert einen der Gründerväter des Austausch mit den Worten “Wir haben eine Brücke gebaut, über die unsere Kinder sich besuchen können”. Diese Brücke hat sich nach 60 Jahren gefestigt und die beiden Orte haben eine starke Verbindung.

Nach dem Empfang im Rathaus wurde Issum erkundet - so manche Erinnerung an frühere Besuche konnte aufgefrischt werden. Es wurde sich auch vergewissert, dass die vor fünf Jahren als Geschenk des französischen Partnervereins gepflanzte Weinrebe wächst und gedeiht.

Am Sonntag wurde ein Ausflug nach Aachen unternommen. Dort konnte die gemeinsame europäische Geschichte und der Dom bewundert werden. Abends wurde das Jubiläum ausgiebig gefeiert.

Neben Anekdoten aus den vergangenen Austauschjahren waren die wichtigsten Themen die Zukunft Europas und die der Diebels-Brauerei.

Mit einigen Kisten des Issumer Altbiers hat sich die müde aber glückliche Gruppe am Montagmorgen verabschiedet - übrigens wie geplant exakt um 12 Uhr!

Im nächsten Jahr wird das Jubiläum in Frankreich stattfinden, wer 2020 am Jubiläumsbesuch teilnehmen möchte oder Interesse am Jugendaustausch hat, kann sich online unter www.frankreichaustausch.de oder per E-Mail an info@frankreichaustausch.de informieren.